Petropawlowsk-
Kamtschatski
01:09 29.03.2017
 
petropavlovsk-kamchatskiy °C

Phones:

+7-963-833-22-99

Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger Ausbrüche

 

Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger AusbrücheDie Reise beginnt mit den Vulkanen im Umkreis von 150 km um die Hauptstadt Kamtschatkas, Petropawlowsk-Kamtschatskij. Danach geht es weiter an den Ort des großen Spaltenausbruchs am Tolbatschik Vulkan von 2012-2013, der als einer der größten Eruptionen im vulkanischen Gürtel Kamtschatkas und der Kurilen gilt. Der erste Ausbruch dauerte von Juli 1975 bis Dezember 1976 an und wurde in die Liste der sechs stärksten Spaltenausbrüche weltweit aufgenommen. Durch diese Eruption sind vier neueVulkankegel des Tolbatschik-Vulkansentstanden, die zwischen 100m und 330 m hoch sind. Dieses Ereignis hat die sich im Umkreis befindlichen Wälder in eine Wüste verwandelt und die von der Asche verschütteten Bäume starben bis an die Wurzel ab. Seen trockneten aus und Flüsse verschwanden, alle Tiere, die überlebten, verließen die Gegend. Im Laufe dieser Reise werden Sie einmalige Orte unseres Planeten entdecken, dabei den VulkanPloskij Tolbatschik besteigen, Lavahöhlen, d.h. hohle, ehemalige Lavaströme von innen und außen erkunden, sowie den Toten Wald, wo schon  wieder das erste Grün sprießt, besuchen. Sie werden die Möglichkeit haben, Vulkane der östlichen Vulkanzone Kamtschatkas zu besteigen und von dem Panorama, das sich Ihnen vom Vulkan Goreli aus  eröffnet, begeistert sein! Während der Bootsfahrt werden Sie selber angeln und anschließend den Lachs frisch zubereitet genießen. Wir hoffen, dass sie nach Ihrer Fahrt von 1500 km, die Sie durch unsere  Halbinsel mit ihren Schutzgebieten führt, Kamtschatka genauso lieben werden wie wir! Während der ganzen Reise werden Sie von einem geländegängigen Fahrzeug begleitet (GAZ oder KAMAZ), das  sie durch schwierigstes Gelände problemlos zu den Sehenswürdigkeiten bringt. Der Wagen transportiert darüber hinaus die gesamte Ausrüstung, Verpflegung sowie das Gepäck.Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger Ausbrüche

mögliche Anreisetage für Einzelreisende:
14 Tage Reise/ 9 Nächte in Hotels
Saison 2017: 27.06, 05.07, 12.07, 19.07, 26.07, 02.08, 10.08

Programm:

1. Tag: Treffen am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel "Geysir" (DBL).

2. Tag: Tagesexkursion (5-6 Stunden) auf einem Kutter in der Awatscha Bucht und zur Insel Staritschkow. Sie werden die Umgebung der Stadt Petropawlowsk mit ihrer atemberaubenden Vulkansilhouette sowie die Küste unserer Bucht mit ihren lebhaften Seevogel-Kolonienvom Meer aus sehen. Anschließend geht es auf eine begleitete Tour durch das historische Zentrum von Petropawlowsk-Kamtschatskij.

3. Tag: Nach dem Frühstück geht die Reise an die Küste des Pazifischen Ozeans mit seinem vulkanischen, schwarzen Sand am Chalaktyrka Strand. Nach einem Snack am Strand fahren wir weiter nach Paratunka, das berühmt ist für sein geothermales Wasser. Unterbringung in dem Hotelkomplex "Nadezhda".  Mittagessen. Genießen Sie das warme Wasser in einem entspannenden Bad im Pool. Gegen Abend unternehmen wir eine kleine Ausfahrt an die nahegelegenen, heißen Werchne-Paratunski Quellen.

Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger Ausbrüche4. Tag: Nach einem zeitigen Frühstück fahren wir in Begleitung eines Reiseleiters und Bergführers Richtung Goreli Vulkan. Unterwegs werden wir am Pass des Wiljutschinski Vulkans anhalten um die Aussicht zu genießen. Wenig später erreichen wir den Fuß des Goreli Vulkans und beginnen den Aufstieg. Die elf Krater des Goreli, die während verschiedener Ausbruchphasen entstanden sind, gehen teilweise ineinander über und ergeben somit einen sehr ungewohenlichen Anblick. Die Kraterwände zeugen von der bewegten Geschichte des Vulkans, die turkisfarbenen Säureseen am Boden mancher Krater ergeben einen exotisch anmutenden Kontrast zu dem Schwefelgelb der Fumarolen. Am Kraterrand nehmen wir einen Snack zu uns und begeben uns auf den Rückweg zu unserer Unterkunft „Nadezhda“ wo uns ein Bad im Thermalwasser erwartet.

5. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zum Krater des aktiven VulkansMutnowski. An den steilen Wänden, die den tiefen und weiten Krater umgeben, glänzt türkisblaues Gletschereis, darunter fauchen zahlreiche Fumarolen. Aus ihnen steigt mit Schwefelwasserstoff gemischter Wasserdampf empor. Bei dem ergreifenden Naturschauspiel im Krater des Mutnovski Vulkans bekommt man einen guten Eindruck davon, was es heißt, dass die Erde hier lebendig ist! Auf einem erhobenen Aussichtsplatz im Krater nehmen wir unseren Snack ein bevor wir uns auf den Rückweg begeben um Abends wieder im „Nadezhda“ auszuruhen.

6. Tag: Frühstück. Nach den beiden Vulkanbesteigungenist heute ein Erholungstag angesagt den Sie vormittags im Thermalpool verbringen können. Nachmittags fahren wir auf den Pass am Awatscha Vulkan. Unterwegs werden wir am Fischmarkt in Jelisowo anhalten. Im Awatscha Basislager werden Sie in touristischen Häuschenuntergebracht. Am Abend unternehmen wir eine kleine Erkundungsexkursion zu einer Erhebung auf dem Pass, die wegen ihrer charakteristischen Form den Namen „Kamel“ trägt.

7. Tag: Nach dem Frühstück Aufstieg auf den Awatscha Vulkan. Übernachtung in den  touristischen Häuschen.

8. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir 150 km an die Bootseinsatzstelle am Fluss Bystraja („die Schnelle“). Nach einem Mittagessen setzen wir die Boote ein und Sie können selbst ihr Glück im Angeln versuchen. Nach der entspannten Bootsfahrt werden wir die wilden heißen Quellen von Malki aufsuchen bevor wir unsere Rückfahrt in die Stadt zu ihrem Hotel antreten.

9. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zu den Vulkanen der Kljutschewskaja Gruppe. Unser Mittagessen nehmen wir unterwegs in dem Ort Milkowo ein. Danach fahren wir weiter an den Vulkan Ostryj und Ploskij Tolbatschik wo wir unser Zeltlager aufschlagen.

Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger Ausbrüche10. Tag: Aufstieg auf den Gipfel des Vulkans Ploskij Tolbatschik. Besichtigung des Kraters. Übernachtung in Zelten.

11. Tag: Spaziergang zu den Lavafeldern und Besichtigung der jüngsten Vulkankegel des Spaltenausbruchs von 2012-2013. Wie besuchen Lavahöhlen und -tunnel, die entstehen, wenn fließende, heiße Lava außen abkühlt und erstarrt. Übernachtung in Zelten.

12. Tag: Fahrt an den nördlichen Durchbruch. Besteigung der kleineren und immer noch warmen Tolbatschinski Kegel des Ausbruchs von 1975-1976. Besuch weiterer Lavahöhlen und Spaziergang im  "toten Wald". Rückfahrt zum Lager und Übernachtung in Zelten.

13. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir zurück nach Petropawlowsk-Kamtschatskij. Unterkunft in Hotels.

14. Tag:. Nach dem Frühstück Transfer an den Flughafen.

Hinweis: Wir versuchen, den Programmablauf so genau wie möglich einzuhalten. Dennoch kann es aufgrund von widrigen Wetterbedingungen und Ereignissen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen zu Änderungen kommen.

Preise und Termine

Im Preise enthalten:

  • Unterkunft im Hotel, den Holzhütten am Awatsche Pass;
  • Alle im Programm enthaltenen Fahrten in Bussen, alle Exkursionen, Wanderungen und Spaziergänge;
  • Stadttour und Eintrittsgebühren der dabei evtl. besuchten Museen; • Örtliche Reiseleitung, Übersetzer und Koch an den Tagen mit Tourprogramm;
  • Alle nötigen Genehmigungen;
  • Im Land der Vulkane: Auf den Spuren junger AusbrücheVisum: amtliche Einladung und behördliche Registrierung;


Im Preise nicht enthalten:

  • Alkoholische Getränke;
  • Trinkgelder;
  • Tagesausflug ins Tal der Geysire;
  • Anreise nach Kamtschatka.

 

Phones:

+007-963-833-22-99

 

E-mail:

Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.
Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.