Petropawlowsk-
Kamtschatski
16:31 24.07.2017
 
petropavlovsk-kamchatskiy °C

Phones:

+7-963-833-22-99

VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas

 

Exklusive Hubschrauber-Exkursion zu den Vulkanen, Geysiren und Bären Kamtschatkas.
VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas Unsere Helikopter-Tour gehört mit zu den Atem beraubendsten Abenteuern überhaupt. Auch wenn die Natur Kamtschatkas von jedem Blickwinkel aus besticht, so haben Sie durch diese Heli-Tour die Möglichkeit, Orte von unberührter, wilder Schönheit unseres Planeten zu besuchen. Was auch immer Sie sich vorgestellt haben, diese Tour gibt Ihnen die perfekte Möglichkeit Plätze kennen zu lernen, die bei den meisten Menschen nur in der inneren Vorstellung existieren. Buchen Sie diese Flugreise und ermöglichen Sie sich den Besuch all der Orte, von denen man ansonsten nur träumen könnte! Dies ist ein Abenteuer, das sie nie vergessen werden!

Reiseroute:
Ankunft in Petropawlowsk-Kamtschatskij. Fliegen Sie zuerst eine Runde um die Gruppe der Awatscha-Vulkane und im Anschluss weiter ins Tal der Geysire und zur Kaldera Uzon. Erholen und entspannen Sie sich im Tumroki Resort. Fliegen Sie weiter um die Kljutschewskaja-Gruppe, in der sich die höchsten aktiven Vulkane Eurasiens befinden. Weiter geht es zum Tanken nach Esso und an den Storosch-Fluss zum Angeln. Eine Bären Beobachtungstour an den Kurilensee fehlt genauso wenig wie eine Bootsexkursion auf der Awatscha-Bucht.
F – Frühstück, M – Mittagessen, A – Abendessen, T - Transfer

Reiseplan:2017
VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas

1. Tag: Ankunft
Treffen am Flughafen, Transfer zu Ihrem Hotel. Baden in hauseigenen Swimming Pools mit Thermalwasser, Erholen von dem Flug.
T

2. Tag: Tal der Geysire, das auch häufig „die Perle Kamtschatkas“ genannt wird.
Frühstück, Transfer zum Heliport „Awatschinskij“
Soweit es das Wetter ermöglicht, Flug ins Tal der Geysire, das sich im Kronotskij Biosphären Reservat befindet. Umfliegen der Gruppe der Awatscha-Vulkane: Korjakskij (3456 m), Awatscha (2741 m), Koselskij, Arik und Aag. Der Flug dauert ca. 1 h 15 min, im Tal der Geysire und der Kaldera Uzon verbringt man 3 h.

Der Heliflug in das Tal der Geysire führt uns um die Süd- und Ostflanke der Awatscha-Vulkans sowie entlang der malerischen Küste und der offenen Weite des Pazifischen Ozeans. Durch die geringe Flughöhe erhält man einmalige Aussichten in die hiesige Landschaft, die vom Vulkanismus geformt und von teils üppiger, teils karger Vegetation überzogen ist. Da hier auch viele Bären leben können Sie diese mit etwas Glück von oben aus wunderbar sehen. Es ist keine Seltenheit, dass man während des Fluges einen Ausbruch des Karymskij Vulkans aus direkter Nähe beobachten kann.VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas Weiter Richtung Norden geht der Flug über den Vulkan Malyj Semljatschik, in dessen Krater sich ein spektakulärer, türkisblauer See befindet. Danach werden Sie das Tal der Geysire für sich entdecken, wo Sie auf Holzstegen zwischen aktiven Geysiren, heißen Wasser- und Dampffontänen sowie brodelnden, schmatzenden und blubbernden Quellen und Schlammtöpfen herumlaufen können. Im Anschluss daran geht unsere Reise direkt in die Kaldera des Vulkans Uzon, die sich ebenfalls auf dem Gebiet des Kronotskij Biosphären Reservats befindet. Die Kaldera Uzon entstand vor etwa 40.000 Jahren in Folge eines gigantischen, explosionsartigen Vulkanausbruchs. Der höchste Punkt auf dem Rand der Kaldera misst 1617 m, die Kaldera liegt auf 700 m. Aus den zahlreichen Seen, Flüssen und Bächlein entspringt hier der Schumnaja-Fluss, der von hier Richtung Ozean fließt. Weiterflug in das Tumroki Resort.

Tumroki liegt höchst pittoresk am Fuße des aktiven Kisimen Vulkans in einer der bezauberndsten Gegenden von Milkowo und ist daher ein beliebter Zwischenstopp auf VIP Touren. Besucher, die hierher kommen sind von der faszinierenden Landschaft mit ihrer reichen Vegetation, der hohen Dichte von heißen Quellen sowie der Anlage des Resorts an sich begeistert. Das Resort besteht aus einem drestöckigen Hotel, einer zweistöckigen Kantine und einem Häuschen für das Service Personal. In 300 m Entfernung befinden sich mehrere Pools mit Thermalwasser und kalten Trinkwasserquellen, die hier Narsan heißen.VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas Sie erreichen die Pools bequem über ausgebaute Holzstege, die zur Nachtzeit beleuchtet werden. Nach dem Mittagessen werden Sie die Möglichkeit haben, ausgiebig in den natürlichen heißen Quellen zu baden.
F, M, A, T

3. Tag: Tag: Esso
Frühstück. Umfliegen der Gruppe der Kljutschewskaja Vulkane: Kljutschewskoj (der höchste aktive Vulkan Eurasiens (4835 m), Kamenj (4575 m), Uschkowskij (4108 m) und Krestowskij (3943 m) sowie Ostryj Tolbatschik (3682 m) und Ploskij Tolbatschik (3085 m) Der Ploskij Tolbatschik hatte 1976 einen sehr starken Ausbruch, infolgedessen mehrere, einigen hundert Meter hohe neue Vulkankegel inmitten eines riesigen Lava- und Schlackefelds entstanden. Während des Fluges werden Sie die unglaublichen Wunder rund um diesen Vulkan entdecken: erkaltete Lavaströme, Lavaröhren, Ausbruchsöffnungen sowie Erdrisse und Bruchkanten, die von der vulkanischen Aktivität des Tolbatschik zeugen.

In Esso landen wir zum Tanken, aber auch um selbst diesen lieblich anmutenden Ort, Esso, zu erkunden, der in der Sprache der hier sesshaften indigenen Bevölkerung, der Ewenen, nach den Lärchen der umliegenden Wälder benannt ist. Er besteht aus malerischen Holzhäusern, die meist von üppig blühenden Gärten umgeben sind. Bei den hiesigen Bewohnern wird diese Gegend „die Schweiz Kamtschatkas“ genannt, dennoch kann man hier eine für die Schweiz sicherlich unübliche Art und Weise der Gewächshausbeheizung entdecken: Das ganze Jahr hindurch werden hier, dank der reichlich vorhandenen Erdwärme, Tomaten und andere Gemüse gezogen! Weiter werden Sie die Möglichkeit haben der Tanzdarbietung eines ewenischen Ensembles beizuwohnen. Die Ewenen gehören zu einer der sechs auf Kamtschatka als indigen geltenden ethnischen Gruppen. Früher waren sie vorwiegend Rentierzüchter und Fischer, heute widmen sich nur noch wenige von Ihnen den traditionellen Wirtschaftsweisen. Auf der Route des Rückflugs liegen weitere einmalige Naturschauplätze: der Karymskij Wasserfall, die oberen Awatscha-Seen (Verchnie Awatschinskie), die heißen Timonowskie-Quellen oder das Nalytschewo-Tal, die weniger hohen Gipfel von Arik und Aag, die in einer Linie mit den Vulkanen Korjakskij und Awatscha liegen. Rückkehr ins Hotel.
F, M, T

VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas 4. Tag: Kurilen-See
Nach dem Frühstück Flug an den Kurilen-See zum Beobachten von Bären. Dieser sagenhafte See, der mit zu den größten Kamtschatkas gehört entstand durch einen Vulkanausbruch. Zugleich ist der Kurilen-See der wichtigste Laichplatz für Buckellachs der Halbinsel und zieht daher viele Bären aus der Umgebung an. Die lange Laichzeit lockt aber auch verschiedene, großartige Adler an, wie beispielsweise Steller’sche Seeadler und Weißschwanz-Adler. Aus dem See entspringt der Osernaja-Fluss, der in das Ochotskische Meer mündet. Der Kurilensee gilt zudem als der wichtigste Laichplatz für Buckellachse in Eurasien. Die an dem See dauerhaft eingerichtete Forschungsstation des Pazifischen Instituts für Fischfang und Ozeanographie zählt die in den See wandernden Lachse und führt wissenschaftliche Untersuchungen und Messungen an den Fischen durch.

Erfahrene Wildhüter werden Sie zu den Bärenbeobachtungsplätzen in freier Natur begleiten. Hier werden Sie die Möglichkeit haben einmalige Aufnahmen von Fisch fangenden Bären zu machen. Am Kurilensee dauert die Laichzeit des Buckellaches vom Frühjahr bis in den frühen Winter. Während dieser Zeit wandern die großen Kamtschatka-Braunbären das Ufer ab. Die Kamtschatka Bären nennt man wegen ihrer Fellfarbe Braunbären. Neben Fisch essen sie sehr gerne Beeren und kleine Nager. Wir werden kurze Wanderungen entlang des Seeufers, in die Tundra und zu einer Bärenbeobachtungs-Plattform über dem Fluss, in dem die Lachse ziehen, unternehmen. So werden Sie den Bären nur einige Schritte von sich entfernt beim Fischen zusehen können. Auf dem Rückflug werden wir im Krater des Ksudatsch landen und dort unser Mittagessen einnehmen. Dieser Vulkan liegt in der östlichen Kette der Vulkane Kamtschatkas. Die einzige, geschichtlich erfasste Eruption fand 1901 statt. Die Ablagerungen dieses Ausbruchs können noch heute in einer Entfernung von über 200 km nachgewiesen werden. Der Ksudatsch ist vor allem wegen seiner beiden, mit Süßwasser gefüllten Kraterseen (Stubel und Klutschewoe) berühmt und Sie werden erstaunt sein wenn sie sehen, dass in den Kraterseen Fische leben! Zusammen mit den heißen Quellen in der Umgebung sind diese Seen ein beliebtes Ziel für Treckingtouren. Am Ufer des Kljutschewoe-Kratersees werden wir mit Aussicht auf den See unser Mittagessen genießen. Weiterflug an die heißen Quellen von Chodutka, die direkt in den gleichnamigen Fluss einmünden. Hier können Sie sich erholen und ein Bad in dem warmen Wasser nehmen oder einfach nur entspannen und sich an der Natur erfreuen.

All diese beeindruckenden Erlebnisse von natürlicher Schönheit werden Sie von nun an immer als einmalige, unvergessliche Augenblicke bei sich tragen! Rückkehr zu Ihrem Hotel.
F, M, T

VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas 5. Tag: Mutnowski-Vulkan
Nach dem Frühstück Fahrt an den Mutnowski-Vulkan (2323 m), der sich 70 km südlich von Petropawlowsk-Kamtschatskij befindet. Dieser Vulkan hat eine zusammengesetzte Struktur: Er setzt sich aus mehreren Aschekegeln und Lava-Flüssen zusammen, die aus den Hängen des vormaligen Stratovulkans hervortraten. Allein in geschichtlicher Zeit (die in Kamtschatka nicht vor dem 17. Jahrhundert beginnt!) weiß man von 15 größeren Ausbrüchen. Das Besondere an diesem Vulkan besteht darin, dass man den Krater durch einen Canyon betreten kann und somit direkt miterlebt, wie heiße Fontänen und dampfende Erde mit dem Kratergletscher um ihre Existenz ringen. Die Anfahrt zum Gebiet des Mutnowski führt anfangs über eine Teerstraße, dann über eine Piste. Von unterwegs sieht man den erloschenen Viljutschinskij-Vulkan mit seiner fast perfekten konischen Form. Die üppige Vegetation des Talbodens macht schon bald den ersten Schneefeldern und weiter oben der mageren Tundravegetation Platz.Das Allrad betriebene Geländefahrzeug wird soweit wie es die Verhältnisse zulassen zu dem Canyon, der den Zugang zum Krater des Mutnowski darstellt, heranfahren. Rückkehr zum Hotel.
F, M, T

6. Tag: Boots-Exkursion auf der Awatscha-Bucht.
Nach dem Frühstück werden Sie an einer Bootstour mit Angeln teilnehmen und dabei mit traditioneller Fischsuppe (Uchá) Essen verköstigt werden. Der Höhepunkt der Exkursion wird sicherlich der Besuch der Insel Staritschkow sein, wo Sie Seevogel-Kolonien und Seesäuger sehen werden können. Gesamtdauer: 6 h. Dieser Ausflug bietet Ihnen die einmalige Möglichkeit die Hauptstadt der Halbinsel vor dem Panorama der mächtigen Vulkane sowie die Küste der Awatschabucht zu sehen und auch um die zahlreichen Seevögel in Ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Als Abschluss ist der Besuch des Fischmarktes sowie von Souvenir-Läden vorgesehen. Rückkehr in Ihr Hotel.
F, M, T

7. Tag: Reservetag
An diesem Tag können Sie die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen und sich erholen.
T.

8. Tag: Abreise
Frühstück. Transfer zum Flughafen.
B. T,

Preise:

  • VIP – Tour: Die Highlights Kamtschatkas 30000 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 2 Personen.
  • 20000 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 3 Personen.
  • 16000 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 4 Personen.
  • 11200 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 6 Personen.
  • 9000 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 8 Personen.
  • 7700 € / Teilnehmer bei einer Gruppengröße von 10-14 Personen.


Im Preis inbegriffen:

  • Alle Transporte in der Luft, auf dem Wasser oder zu Land
  • Flug ins Tal der Geysire und in die Kaldera Uzon
  • Flug an den Kurilensee
  • Alle Exkursionen, wie im Reiseplan angegeben
  • Englisch sprechender, sachkundiger Tour Manager, Dolmetscher, Koch und Guide.
  • Verpflegung wie im Reiseplan angegeben
  • Alle Unterbringungen (Doppelbettzimmer), wie oben beschrieben. Einzelzimmerzuschlag: 500 €
  • Alle nötigen Genehmigungen und Eintrittsgebühren.


Nicht im Preise inbegriffen:

  • Flugticket nach Kamtschatka
  • Kosten für Telekommunikation und weiter persönliche Bedürfnisse
  • Alle alkoholischen Getränke

 

Phones:

+007-963-833-22-99

 

E-mail:

Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.
Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.